Donnerstag, 17. März 2011

Trans-Siberian Orchestra - Beethoven's Last Night

Eine Review vom gestrigen Anlass im Hallenstadion zu bewerkstelligen ist äusserst schwierig. Zumal ich in der vordersten Reihe sass, schlichtweg überwältigt war und vor lauter Hühnerhautfeeling zu atmen vergass.

Hört euch die verschiedenen Clips auf Youtube  (in der rechten Spalte) an, wo es nur um die Musik geht. Oder geniesst den kleinen Videoeinblick unten mit Gitarrensolo, Tanzeinlage und dem Teufelsgesang (hahahahaha with meeeeee). F** awesome.

Jon Oliva war ja aus bekannten Gründen selber nicht anwesend. Aber die restliche Band war dafür umso engagierter bei der Sache und spielte ein, ja wie kann man dem sagen .... ein fantastisches Musical.
Ein grosses Dankeschön an dieser Stelle geht an Chris Caffery an der Gitarre, Jeff Plate am übergrossen Schlagzeug, Baseman Johnny Lee Middleton, Lead-Gitarrist und Musikdirektor Al Pitrelli, Produzent Paul O'Neil und Mitbegründer des TSO Robert Kinkel.
Und dann waren da noch die vielen tollen Sänger, Geschichtenerzähler und das Orchester mit dem durchgeknallten Geigenvirtuosen Roddy Chong, der alles, aber auch wirklich alles gab. ;)


Alles Wichtige über die Geschichte, Ensemble etc gibt's auf der Homepage vom TSO zu lesen.


Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts with Thumbnails