Montag, 9. Mai 2011

Musik verrät dein Libido- und Sexverhalten

Was die nicht alles rausfinden, tststs.....
Und du hörst Coldplay oder Adele?

Musikgeschmack bestimmt, wie schnell man im Bett landet

Wenn Ihr Date Coldplay hört, gibt’s keinen Sex

Sparen Sie sich den Aufwand mit 5-Gänge-Dinner und Türaufhalten. Ob eine Frau am Ende des Abends Sex will, hängt von ihrem Musikgeschmack ab.

Steht die Frau auf Coldplay? Dann können Sie auch gleich eine kalte Dusche nehmen. Eine Studie der Internet-Partnerbörse Tastebuds.fm zeigte, welche Fans am ehesten bereit sind, Sex nach dem ersten Date zu haben. 400 Mitglieder haben anonym Fragen zu ihren Liebesgewohnheiten beantwortet. Anschließend wurden die Ergebnisse mit dem Musikgeschmack der Teilnehmer verglichen.

Egal ob Mann oder Frau – Fans von Coldplay lassen ihr Gegenüber am ehesten zappeln. Und das, obwohl das zarte Fistel-Stimmchen von Sänger Chris Martin allgemein als Dosenöffner gilt.

Ähnlich zugeknöpft sind auch die Liebhaber von Adele, Lady Gaga und Katy Perry. Am ehesten bereit zu Sex nach dem ersten Date sind Fans der Bands Nirvana, Metallica und Linkin Park.

Doch Musik bestimmt nicht nur die Vorgänge in der Hose. Sie entscheidet auch, wem wir unser Herz schenken. Das behaupten zumindest die Psychologen David Hargreaves und Adrian North in ihrer Studie. Sie sagen: Unsere Lieblingsbands sind identitätsstiftend. Ich bin, was ich höre. Wer Rock mag, will rebellisch sein. Fans von Popmusik wollen dazugehören.

Also wird sich ein Fan von Heile-Welt-Volksmusik wahrscheinlich nicht in den grüblerischen Grunge-Hörer verlieben. Schade eigentlich.



(via)
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts with Thumbnails