Sonntag, 17. Juli 2011

Weibliche und männliche Reviews

Nach dem Bon Jovi Konzert konnte man natürlich einige Reviews lesen.

Schon beim ersten Satz im Tages-Anzeiger musste ich schmunzeln und dachte: "Sowas kann nur ne Frau schreiben." Bei 20 Min war das Ganze extrem nüchtern und für mich logischerweise kritischer. Der nächste von Art Noir konnte wiederum nur von einer Frau stammen. Der Blick blickte unüblich sachlich auf das Konzert zurück. Der Artikel ist ohne Verfassernamen,  aber es müsste vermutlich ein Mann gewesen sein. Aber den ausgewogendsten Artikel fand ich in der meist so nüchternen NZZ von einem Mann. Und so weiter......

Amüsant ist es allemal zu sehen, dass Frauen einen gewichtigen Teil auf das Aussehen und die Schmusekatersongs legen und Männer das Augenmerk vermehrt auf das Musikalische und die Show und weniger auf das Künstlerische legen. 

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts with Thumbnails