Montag, 28. Oktober 2013

China - We Are The Stars (CD Review)


Nachdem die China Single *Everywhere You Are* am 18. Oktober rauskamm, war ich im ersten Moment sichtlich enttäuscht. Irgendwie so poppig, so mainstream und so nicht fesselnd. Geschrieben vom Produzenten Thommy Henriksen (Alice Cooper) und Corey Todd Tayler, Sänger der Nu-Metal Band Slipknot & Stone Sour. Aber halloo ..... Erfrischend ist der Song ja schon, aber doch nicht rockig.

Als ich dann die ganze Vorab-CD *We Are The Stars* in den Händen hielt und in CD-Player schob, wartete ich also gespannt auf die ersten Töne und wurde zum Glück gleich ohne Vorwarnung vom Sessel gefegt. Da hat Alice Cooper Gitarrist Tommy Henriksen als Produzent grandioses vollbracht. Da geht doch ordentlich die Post ab. *Crazy Like You* hatte meine Aufmerksamkeit auch gleich gepackt und liess mich nicht mehr los. 90er Rock ohne Firlefanz als wäre die Zeit stehen geblieben. Einfach hammermässig kuhl. In den Rocktrack *That's A Lot Of Love*, der eine ordentlich Hairspraywolke versprüht, verliebte ich mich sogleich. Und dann kam eben die Single *Everywhere You Are*. Was soll ich sagen, Radiostationen werden ihn hoffentlich mögen. Ich als Hard Rocker, Metaller habe da gehörig Mühe. Könnte gerade so gut von einer Band, die verzweifelt auf Justin Bieber Nickelback machen will, stammen. Wo ist der Rock n' Roll hin? Ein Wohfühlsong wie man ihn duztendweise im Äther hört.

*Uninvited* tönt schon wieder besser und ist ein eingängiger und auf modern getrimmter Rocksong. Passable Sache finde ich. Nummer 5 heisst *Circles In The Sky* und setzt die leider abgeflachte RnR Dynamik fort. Will denn heutezutage niemand mehr fetzende Drums, quitschende Gitarren, wummenrnde Bässe hören und die grossen Trommelschläge durch den Körper pulsieren spüren? Nach dem Durchhänger gibt's zum Glück wieder ein Tempowechsel und man höre und staune, die Schnurregige kommt zum Einsatz. *Kisses On Fire* in ein grooviger Track der Spass macht und mich wieder in seinen Bann zieht. Rattenscharfer Song. Das ist Melodic Rock/Hard Rock vom Feinsten.

Eine Ballade dachte ich zuerst, bevor der Song das Tempo wechselte um sich dann gleich wieder zu verlangsamen. Eine Midtempo-Ballade darf natürlich auf keiner Rockscheibe fehlen. Und mit Eric am Mikro tönt das Ganze super. Er ist immer noch ein fantastischer Sänger. *Breakdown* lässt sich also hören. Nr 8 *Inside Out* ist gar atypisch und als Einzelsong so gar nicht als China-Song zu erkennen. Verdammt modern und hat nichts mit Retro-Rock am Hut. Aber er zeigt ganz gut die Wandelbarkeit der Truppe. Ich find's ein cooler Song. Und *Remember My Name* geht gleich im modernen Stil weiter und zelebriert vermutlich am Besten das neue China.

Das Schlussbouquet mit *We Are The Stars* kommt als Hymne für weitere Schandtaten daher. Ein versöhnlicher Schlusspuunkt zu einer doch sehr gemischten Scheibe, wo man manchmal das Gefühl hat, die Band müsste verschiedene Genres des Erfolges willen abdecken  oder wisse noch nicht in welche Richtung sie musikalisch zukünftig gehen will. Alles in allem vermisse ich das "meh Dräck"-Gefühl, die Kanten und Ecken einer Rockband. Es kommt irgendwie alles verdammt geglättet rüber als wäre man in einer Wohlfühlbox gefangen. Das finde ich schade, denn ich weiss, dass die Band live ordentlich zu Sache geht und abrockt. Dann hoffe ich jetzt mal, dass die Plattentaufe am 22. November mich mit dem nötigen Druck dreckig macht und die Aufbruchstimmung aufzeigt.


Line-Up
Eric St. Michaels - Vocals
Claudio Matteo - Guitar/Backings
Mack Schildknecht - Guitar
Dan Grossenbacher - Bass/Backings
Billy La Pietra - Drums

HomepageFacebook




We Are The Stars Releasedatum ist der 8. November 2013

Trackliste (Bei Cede kann man vorbestellen und reinhören)
1. Crazy Like You
2. That's A Lot Of Love
3. Everywhere You Are
4. Uninvited
5. Circles In The Sky
6. Kisses On Fire
7. Breakdown
8. Inside Out
9. Remember My Name
10 We Are The Stars


Die nächsten Livedaten:
Fr, 08.11.2013 - Winterthur, Theatersaal Liebestrasse
Fr, 22.11.2013 - Dietikon, AlpenRock House CD Release-Party
Sa, 28.12.2013 - Pratteln BL, Z7 with Shakra
So, 29.12.2013 - Boswil AG, Chillout


Pressemitteilung:

CHINA – DIE URGESTEINE DER ROCK - SCENE SIND ZURÜCK MIT EINEM NEUEN STARKEN ALBUM !

Sie sind wieder da: CHINA – die 1985 gegründete Schweizer Rockband mit internationalem Format. Und besser denn je. Knappe  vier Jahre nach «Light Up The Dark» kommt am 8. November 2013 das neue Album «We Are The Stars» auf den Markt. Es wurde – Achtung, gut aufpassen! – von keinem geringerem als dem Alice Cooper Gitarristen Tommy Henriksen produziert. Als Appetizer wird als Single der Song «Everywhere You Are» serviert – ein typischer Vertreter für das aktuelle, sehr moderne Rock-Klangbild von CHINA.

«Everywhere You Are» - könnte fast schon als Motto herhalten. Denn: Wo immer sie sich auch bewegen, wo immer sie zwischen den Jahren auch sind, die Musiker von CHINA finden sich – mit den treibenden Kräften Claudio Matteo und Eric St. Michaels - immer wieder zusammen. Zum Glück. Und die gestandenen Herren sind musikalisch jung geblieben.

Tommy Henriksen (Alice Cooper) als Produzent
Dazu trägt ohne Zweifel auch der Produzent des neuen Albums bei. «Zufall oder Fügung?», scheint sich China-Urgestein Claudio Matteo zu fragen. «Durch persönliche Beziehungen sind wir mit dem Vollblut-Musiker und Alice Cooper Gitarristen Tommy Henriksen in Kontakt gekommen. Es ist ein Glückstreffer, dass wir ihn als engagierten Produzenten und Songwriter für uns gewinnen konnten. Und dabei typisch CHINA geblieben sind.» Vielleicht so typisch wie nie zuvor, ist man geneigt zu sagen. Stärken wie der traditionell zu CHINA gehörende Chorgesang sind geblieben. Mit dem Einsatz eines Keyboards kehrt man sogar zu den Wurzeln zurück.

CHINA machen mit «Everywhere You Are» definitiv Lust auf mehr. Zum Glück ist die Wartezeit auf das neue Album nur kurz. Man darf sich darauf freuen.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts with Thumbnails