Dienstag, 10. Februar 2015

Jorn Lande & Trond Holter - Queen Of The Dead


So ein Themen- oder Konzeptalbum birgt seinen Reiz in den erzählten Geschichten. So natürlich auch bei Draculas mystischen Geschichten vorgetragen und gesungen von Ausnahmesänger Jorn Lande und Trond Holter aka Teeny von Wig Wam. Musikalisch ist das Album über alle Zweifel erhaben. Den Rest muss man einfach gern haben oder dann eben nicht.

Musikalisch ist Swing Of Death keine typische Rock Oper oder Musicalmusik, da es keinen Erzähler oder lange Instrumental parts oder Intros gibt. Es ist ein Album das ohne Umwege zum Punkt kommt und obwohl es einige unterschiedliche Musikalische Landschaften bereist, enthält es griffige und Melodische Songs mit Kommerziellem Radiopotential. Die Musikalischen Einflüsse kommen meistens von Meat Loaf und Queen mit einem Hauch von Alice Cooper mit einigen eher klassischen und gegenwärtigen Hard Rock Elementen. Die Lyrics ist nicht auf die alten Bram Stocker Ära begrenzt sondern könnte auch leicht eine Dracula Geschichte aus der heutigen Zeit sein.








Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts with Thumbnails