Freitag, 16. Oktober 2015

Shakra - Hello

 
Seit ein paar Tagen hat das lange Warten ein Ende und die Rockwelt hat endlich Gewissheit wie die Reise von Shakra weitergeht. Aber um ehrlich zu bleiben, diesen Ausgang oder Neustart habe ich so nicht erwartet.
Um die musikalische Reise habe ich mir nie grosse Sorgen gemacht, hatte die Band doch schon mehrere Male beweisen müssen, dass sie Probleme wegstecken und sogar gestärkt daraus hervorgehen kann. Und Shakra Sound bleibt Shakra Sound. Die Riffs fressen sich in den Gehörgängen fest, egal wer hinter dem Mikro stand und stehen wird. Prakesh brachte aber mit seinem Gesang neue musikalische Variationen in die Band. Das fand ich spannend.

Mark Fox ging 2009 angeschlagen auf seinem getrennten Weg, stieg im Anschluss wie Phoenix aus der Asche empor und brachte mit seiner neuen Band Fox 2 wirklich gute Scheiben raus.

Und nun, 6 Jahre später, kommt alles wieder zusammen, was gemäss dem Solothurner Urgestein Chris von Rohr, zusammen gehören muss.

Alle sind irgendwie froh, dass es weiter geht. Am meisten wohl die Band, nachdem im Frühling 2014 die Aussichten nicht gerade rosig waren und Blunier sogar ein einem Interview von einem instrumentalen Weitergang redete oder das die Band Richtung Bluesrock sich "entwickeln" könnte auch ein Thema sei. Ich bin froh, dass dem nicht so ist.
Bin ich aber auch froh, dass Mark wieder dabei ist? Ich weiss es nicht resp noch nicht. Im Grunde bin ich enttäuscht, dass die Schweiz nicht viel mehr gute Nachwuchssänger im Bereich Rock hat. Die Auswahl ist halt irgendwie dürftig und limitiert. Dieses Gefühlt herrscht im Moment bei mir noch vor.

Aber sagen wir Hello zu Mark Fox und geben ihm die Chance sich wieder in unsere Herzen zu singen. Verdient hat er es allemal.

Am 29. Januar kommt die neue Scheibe bei Universal Music Schweiz auf den Markt und sie heisst *High Noon*.

Die anschliessende Tour startet im Moment wie folgt durch
18. März 2016 - Z7 Pratteln.
19. März 2016 - Kufa Lyss
1. April 2016  - Chollerhalle Zug
2. April 2016  - Mühle Hunziken Rubigen (mit The New Roses)
8. April 2016  - Mehrzweckhalle Merishausen SH
Weitere Daten werden sicherlich folgen:

Zum Nachlesen:
Die Berner Zeitung beschreibt nochmals die Querelen und wie der Neustart vonstatten ging.

Blick schrieb gestern zur ersten Single:
«Der Clip braucht was Schönes fürs Auge»
Im neuen Shakra-Clip «Hello» mit Leadsänger Mark Fox (37), mischen zwei Girls das Bandset auf. Neben Poledance-Instruktorin Auri Schärer (30) gibt auch Silvie Gaspar (30) ordentlich Gas. «Das Ganze war eine spontane Idee», verrät Schärer. «Ich bin mit Mark Fox schon seit langem befreundet, und Silvie kennt die Band ebenfalls gut.»
Zudem würden die Girls total auf den Shakra-Sound abfahren. «Bei uns läuft so was auch privat. Und zudem brauchten die Jungs für den Clip noch etwas Schönes fürs Auge. Da konnten wir natürlich nicht ablehnen», so Schärer lachend. Einen Tag lang wurde zusammen mit Shakra in Zürich und Solothurn gedreht. «Es hat so viel Spass gemacht, dass wir immer wieder mitmachen würden», schwärmt Schärer. Das Ergebnis des Shakra-Videodrehs sehen Sie hier im Clip.




Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Related Posts with Thumbnails